Am 29. April 2017 findet unser alljährliches Frühjahrskonzert statt. Dieses ist gleichzeitig der Auftakt in die bevorstehende Musiksaison. Natürlich startet das Musikerjahr im Grunde genommen schon viel früher und deshalb haben wir unserem Kapellmeister auf den Zahn gefühlt. Im Interview erklärt Florian Klotz wieviel Organisiation und Proben zu so einem Konzert gehören.

Wir freuen uns schon sehr auf viele Zuhöhrer am 29. April um 20:00 Uhr im Gemeindesaal Längenfeld.

Wann beginnst du mit der Planung für das Frühjahrskonzert?
Die Planung läuft über das ganze Jahr. Wenn ich ein Stück höre bzw. interessant finde wird das in meine Liedersammlung aufgenommen.

Planst du alleine oder wer ist noch beteiligt?
Grundsätzlich plane ich alleine. Titelwünsche von den Musikern werden aber soweit möglich gerne berücksichtigt.

Nach welchem Kriterium suchst du die Stücke aus?
Nach der Leistungsfähigkeit der Musiker.

Auf welche Mischung kommt es an?
Eine Mischung zwischen Tradition und Innovation.

Woher bekommst du die Noten?
Bei verschiedenen Musikverlagen im In- und Ausland. Wir warten unsere Noten dann über unser Archivierungssystem damit wir dann immer schnellen Zugriff darauf haben.

Wie gestaltet sich die Probenphase?
Im Jänner starten wir mit Registerproben. In den Monaten Februar bis April erfolgen zu den Registerproben Tuttiproben. Zudem veranstalten wir jedes Jahr einen Probennachmittag mit einem Gastdirigenten.

Was ist noch wichtig außer der Stückauswahl?
Die ausgewählten Stücke sollten auch bei den wöchentlichen Sommerkonzerten spielbar sein. Egal welche Literatur wir spielen – das Ziel sollte es sein dem Zuhörer die Freude an der Musik zu vermitteln.

Wer gestaltet Programm, Einladungen, Plakate, Power Point?
Für diese Aufgabe ist der Ausschuss der Musikapelle Längenfeld zuständig. Federführende für die Einladung und Plakate unser Obmann Ronald Holzknecht und für die Power Point Präsentation Dietmar Fleischmann.

Wie wichtig ist das Frühjahrkonzert für die MK?
Beim Frühjahrskonzert wird das aktuelle Programm der Musikkapelle Längenfeld allen Freunden und Gönnern der MK Längenfeld und der Bevölkerung von Längenfeld präsentiert. Für uns ist es ein erster Gradmesser bzw. ein Höhepunkt im Vereinsjahr.

Gibt es wieder Solisten?
Beim heurigen Frühjahrskonzert spielen wir ein Stück für Solotuba – Solist Mathias Schöpf.

Inwiefern bildet das Frühjahrskonzert die Basis für die Sommerkonzerte?
Die gespielten Stücke beim Frühjahrskonzert, bilden die Programmbasis für die 13 wöchentlichen Konzerten in den Sommermonaten in Längenfeld. Zu diesen Stücken werden noch von vorherigen Jahren bzw. neue Stücke für die Sommerkonzerte einstudiert.